MASHA POTEMPA




Rauschwalben am Horizont

Masha Potempa befeuert mit ihrer Musikpoesie und warmen Stimme zugleich die Sehnsucht nach einem fernen Land und das Heimweh, das in stillen Stunden an fremden Orten aufkommt. Wenn man ihrem Gitarrenspiel folgt, entstehen Bilder voll Wärme und Zuneigung und bunten Träumen.

„Ihre Lieder sind eine Einladung, die Nase in den Wind zu halten und tief einzuatmen, ein Spaziergang durch die Farbexplosion der Vergänglichkeit, ein Leuchtfeuer im durchwühlten Meer.“


Teile diese Seite